Sammelstellenbericht 2016

Es war eigentlich wie immer in den 14 Jahren. Zu Beginn der Sammelzeit .... nichts. Herbstferien  warten, warten, warten. Ende der Ferien, 2 Päckchen werden abgegeben. Ein Anfang. Ungeduld macht sich breit. Auch bei den anderen Annahmestellen ist nichts zu hören. Aber dann in der letzten Woche klingelt endlich das Telefon Dann trudeln Päckchen ein. Langsam, aber zu Hause im Flur stapeln  sich die Päckchen. Langsam wird es voll. Noch sind es einige Tage bis zum Abgabeschluss. Da melden sich noch eine Realschule und ein Gymnasium aus Kleve, eine Kirchengemeinde aus Kleve, amSortiertag meldet sich noch eine Grundschule aus Kevelaer die im Rahmen einer Projektwoche Päckchen gepackt haben. 

Wir danken allen Kindergärten, Schulklassen, Ballett- und Tanzschule. Ein grosses Danke an alle Einzelpersonen die sich jedes Jahr neu mit ihrer Zeit und Kraft einsetzen.. Danke an die Dame die unermüdlich strickt und uns mit Socken Mützen und Schals versorgt. Ohne den Einsatz all dieser Menschen wäre die Aktion garnicht möglich. so sind wir sehr froh das am Ende die Summe von 476 Päckchen zusammen kamen.

Vielen , vielen Dank. Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins Jahr 2017

Helga und Andreas Nitsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen